Selbsttests

  1. Am Montag, den 12.4.2021 findet kein Unterricht statt.
  2. Am Montag, den 12.4.2021 kommen alle Schülerinnen und Schüler zwischen 8:00 Uhr und 10:00 Uhr in die Schule und holen sich beim Klassenlehrer 2 Selbsttests für die 15. Kalenderwoche (12.4. – 16.4.2021) ab. Danach gehen alle direkt wieder nach Hause.
    1. Jahrgänge 5 + 6 = Eingang Osthof
    1. Jahrgänge 7 + 8 = Haupteingang
    1. Jahrgänge 9 + 10 = Eingang Westhof
  3. Ab Dienstag, den 13.4.2021 findet wieder Präsenzunterricht im Szenario B, also abwechselnd, statt.
  4. Vor jedem Unterrichtstag MÜSSEN sich die Schülerinnen und Schüler Zuhause selbst testen. Sie als Erziehungsberechtigte bestätigen das mit Ihrer Unterschrift auf dem Formular, das Ihr Kind zusammen mit den Selbsttests bekommt.
  5. Ohne dieses unterschriebene Formular darf das Kind die Schule nicht betreten. Wir müssen es entweder nach Hause schicken oder es kann einmal in der Schule den Selbsttest durchführen.
  6. Geben Sie Ihrem Kind den benutzten negativen oder ungültigen Selbsttest (in einer Tüte) mit in die Schule. Die Klassenlehrkraft tauscht die gebrauchten Tests gegen neue für die nächste Woche aus. (Hinweis: In den Tests ist eine Flüssigkeit enthalten, die nach Ablauf der Testzeit alle eventuell vorhandenen Viren tötet. Die Testkits sind also nicht gefährlich.)
  7. In den nachfolgenden Wochen testet sich jedes Kind zweimal pro Woche Zuhause (Montag und Mittwoch bzw. Dienstag und Donnerstag). Jedes Mal ist ein unterschriebenes Formular notwendig.

Hinweis: Wenn Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll, müssen Sie das bis Montag, den 12.4.2021 auf einem Formular beantragen, das Ihnen der Klassenlehrer zur Verfügung stellt.

Wichtig: Fällt der Test positiv aus,

  1. informieren Sie bitte sofort die Schule: 05181 – 9115 -0,
  2. wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, um das Ergebnis prüfen zu lassen,
  3. bleibt Ihr Kind bis zur Überprüfung des Tests Zuhause in Quarantäne.

Schnuppertage

Leider können in diesem Jahr pandemiebedingt keine Schnuppertage stattfinden. Bei Interesse oder wenn Sie Fragen haben, vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin unter 05181 9115 0. Sowohl die neuen Klassenlehrerinnen als auch die Schulleitung stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Alle Formulare für die Anmeldung und die benötigten Materialien finden Sie hier zum Herunterladen, sobald der Anmeldezeitraum beginnt.

Wir freuen uns auf Sie und vor allem auf Ihre Kinder.

Die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs 2020 steht fest

Am diesjährigen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels nahmen 22 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen an der Schulrat-Habermalz-Schule teil. Zunächst ermittelten die Klassen 6a und 6b ihre Klassensieger, die heute gegeneinander antraten.
So zeigten Fabienne Pötter, Denita Crnaz, Guliana Grunewald und Cynthia Tute vor einer dreiköpfigen Jury ihr Können. Gut vorbereitet präsentierten die Schülerinnen ihre Bücher und lasen spannende und lustige Textstellen zu den Themen Drachen, Liebe und Pferden vor.
Während diese Texte zuvor geübt wurden, mussten sie im Anschluss außerdem einen fremden Text vortragen. Hier kam es insbesondere auf die Lesetechnik sowie die Interpretation der Textstellen an.
Alle Leserinnen überzeugten die Jury, aber nur eine konnte gewinnen. Nach einer kurzen Beratung stand die Schulsiegerin fest: Cynthia Tute (6a) mit ihrem Text aus „Pferdesommer mit Lara“ von Ursula Isabel. Sie vertritt nun unsere Schule in der nächsten Runde im Kreisentscheid. Herzlichen Glückwunsch und Danke an alle TeilnehmerInnen!

Cynthia, Fabienne, Guiliana, Denita erleichtert nach dem Vorlesewettbewerb.

Corona-Infektion an der SHS

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

leider ist nun auch unsere Schule von Corona betroffen. Ein/e Schüler/In der Klasse 7a wurde positiv getestet. Das Gesundheitsamt hat bisher noch keine endgültigen Maßnahmen ergriffen.

Als Eilmaßnahme schicken wir alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a vorläufig zum Distanzlernen nach Hause. Sobald das Gesundheitsamt den Fall bearbeitet hat, erhalten Sie weitere Nachrichten.

Nach unserer Einschätzung hat sich die Klasse vorbildlich an die Maskenpflicht, die Abstandsregeln, das Lüften und die Handhygiene gehalten, sodass NICHT davon auszugehen ist, dass sich weitere Schülerinnen oder Schüler infiziert haben. Achten Sie bitte trotzdem auf mögliche Anzeichen wie Husten, Fieber, Verlust des Geschmackssinns usw.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, rufen Sie gern an. Wenn Ihr Kind auch auf Corona getestet wird, informieren Sie uns bitte umgehend.

Da der Inzidenzwert im Landkreis Hildesheim aktuell unter 100 liegt und das Gesundheitsamt keine Quarantäne angeordnet hat, wechselt die Schule nicht ins Szenario B.

Wir hoffen, dass alles gut verläuft und wünschen dem/der Erkrankten und der Familie gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hartmann

(Schulleitung)