„Emil“ bringt Ruhe in den Schultag

SHS startet Schulhundeprojekt

Die Schüler und Schülerinnen der 5b strahlen jeden Dienstag, wenn „Emil“ den Klassenraum betritt. „Emil ist so süß“, erklärt die elfjährige Yalda begeistert und streichelt dem Schulhund behutsam über den Kopf. „Emil“ ist ein junger Mischling aus dem Tierschutz, der seine Hundeführerin Tonia Wenzel nun regelmäßig in den Unterricht begleitet. Sie beginnen die Ausbildung zum Schulhund im Januar, aber auch jetzt sorgt er schon für Ruhe, Entspannung und Aufmerksamkeit. Er fördert das soziale Lernen. Dafür muss „Emil“ nicht mal viel tun, seine Anwesenheit genügt schon. „Dienstags komme ich am liebsten in die Schule, weil Emil da ist“, sagt Daniel.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES

Nebenbei lernen die Kinder viel über Hunde und zum Thema Natur- und Tierschutz.

Vorlesetag 6a

Die Schüler der Klasse 6a besuchten am Vorlesetag die Bewohner der Parkresidenz in Alfeld.

Es wurden nicht nur Gedichte von Joachim Ringelnatz und Heinz Erhardt, sondern auch die Geschichte „Oma“ von David Henry Wilson vorgelesen. Die Bewohner hörten aufmerksam zu, freuten sich und klatschten Beifall. Zur Erinnerung ließen die Schüler ihre künstlerisch gestalteten Gedichte und Grußkarten da.

Es war eine sehr wichtige Erfahrung, die Schüler waren nicht nur aufgeregt, sondern auch sehr am Lebend er Bewohner interessiert. Es hat allen sehr gut gefallen.

Vorlesetag 5b

Am 16. November 2018 fand der 15. Bundesweite Vorlesetag statt, zu dem auch die Schulrat-Habermalz-Schule ihren Beitrag leistete. Die fünften und sechsten Klassen der Hauptschule in Alfeld lasen anderen Menschen an unterschiedlichen Plätzen vor.
So sprach eine Gruppe der 5b am Vormittag die Gäste in der Landbäckerei Grube an, ob sie eine Geschichte hören möchten. Alleine oder zu zweit trauten sich die Vorleser ihre Texte rund um das Thema „Natur und Umwelt“ vorzulesen. Denn dies war das Jahresthema des Vorlesetages. Die Kinder freuten sich über die vielen positiven Rückmeldungen der Zuhörer. Auch die Bäckerei Grube dankte den Kindern großzügig: Es gab Kakao und Gebäck für alle! Vielen Dank für die Gastfreundschaft.
Zuvor wurden die Bücher bei einem Besuch in der Stadtbücherei Alfeld von den Schülerinnen und Schülern ausgewählt.
Die 5b dankt allen, die sich die Zeit zum Zuhören genommen haben!

Eine Gruppe aus der 5b besuchte mit ihrem Klassenlehrer die 1. und 2. Klasse der Eric-Kästner-Schule und las dort Bilderbücher vor.

Vorlesetag 5a

Die Klasse 5a der Schulrat-Habermalz-Schule besuchte am Vorlesetag den Kindergarten „Die kleinen Stadtmäuse e.V.“.
Nach einer kleinen Vorstellungsrunde begann Dave, ein Schüler der Klasse 5a, aus dem Herbstbuch „Zehn Blätter fliegen durch die Luft“ den Kindergartenkindern vorzulesen. Gebannt lauschten die Stadtmäuse den Schülern und lösten eifrig die kleinen Suchaufgaben im Bilderbuch. Kurzgeschichten aus dem Hokuspokus-Hexenbuch sorgten für heitere Stimmung bei Groß und Klein. Die Schülerinnen Aysen und Zyndia überreichten zum Abschluss den Erzieherinnen Frau Junge und Frau Balbach ein kleines Dankeschön für die Gastfreundschaft. Daraufhin sangen die Stadtmäuse spontan den Schülerinnen und Schülern ein Herbstlied vor und spendierten jedem Schüler ein Stück Pfirsichkuchen.
Mit dem Versprechen auf ein baldiges Wiedersehen verließen die Schülerinnen und Schüler fröhlich winkend die kleinen Stadtmäuse.

Zoobesuch der Klasse 5 b

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen startete die Klasse 5b/Sprachlernklasse am 25. Mai 2018 mit Frau Patzfahl, Herrn Knoop und Herrn Wolze zu einem Ausflug in den Zoo Hannover.

Mit dem Zug ging die Fahrt zunächst zum Hauptbahnhof nach Hannover und von dort nach kurzem Fußweg weiter mit der U-Bahn zum Zoo.

Als erstes haben alle Schüler die Sambesi Bootsfahrt mitgemacht, um vom Wasser aus die Flamingos, die Wildesel und die Flusspferde und Nashörner  zu beobachten.

In kleinen Gruppen wurde dann der Zoo erkundet, z. B. die Flugshow in der Showarena besucht .Gemeinsam wurde die große Show mit den Robben im Yukon Stadium bestaunt.

Nicht nur die verschiedensten Tiere konnten angeschaut werden. Austoben konnten sich die Schüler auf der großen Wasserrodelbahn und dem Spielplatz an Meyers Hof.

Die Rückfahrt vom Bahnhof verzögerte sich leider um eine halbe Stunde, da der Zug Verspätung hatte. Um 18.30 Uhr war die Klasse voll neuer Eindrücke aber auch teilweise erschöpft zurück in Alfeld, wo einige Schüler von Eltern und Geschwistern erwartet wurden.

Schulrat-Habermalz-Schule lädt die Grundschüler ein

Die Schulrat-Habermalz-Schule in Alfeld bietet Kindern aus den Grund- und Förderschulen und ihren Eltern die Möglichkeit, die Schule als weiterführende Schule besser kennenzulernen.

Am Mittwoch, den 14. Februar 2018 und am Donnerstag, den 15. Februar 2018  findet in der 3. und 4. Stunde (9.30 Uhr bis 11.15 Uhr) jeweils eine „Schnupperphase“ statt.

 Die Kinder und ihre Eltern lernen Klassenlehrer/innen der künftigen 5. Klassen kennen und erhalten eine Führung durch das Schulgebäude. Im Anschluss können die Kinder in einer handlungsorientierten Unterrichtsstunde einen ersten Einblick in die Arbeit bekommen, während die Schulleiter Sabine Hartmann und Christian Kling den Eltern zur Verfügung stehen, um sämtliche Fragen zu klären.

Individuelle Terminvereinbarung ist natürlich ebenfalls möglich.

Fagus-Cup in der BBS-Alfeld

Die Mannschaft der SHS hat sich im ersten Spiel als deutlich überlegene Mannschaft gezeigt und führte lange. Erst 1 : 0, dann sogar 2:0. Dem Gymnasium gelang der Anschlusstreffer im zweiten Drittel und der Ausgleich quasi in der letzten Spielminute.

Josh im Tor rettete so manche Situation und machte eine gute Figur. Aber auch die Angriffsspieler und die Verteidiger spielten überzeugend.

Im Publikum hatten sich bereits einige SHS-Klassen zum Anfeuern eingefunden.