Informationen für Eltern nicht deutschsprachiger Kinder

10 – 16 Jahre

Grundinformationen

Fremdsprachige Kinder besuchen bei uns eine Willkommensklasse, in der sie zumeist von zwei Lehrkräften betreut werden, die schnell feststellen, wo die Kinder die meiste Unterstützung benötigen. Der Schwerpunkt liegt auf Sprachunterricht.

Gleichzeitig werden sie einer Regelklasse zugeordnet. Dort nehmen sie z.B. am Sport-, Kunst- oder Werkunterricht teil, so dass sie viel Kontakt mit deutschsprachigen Kindern haben und schneller Deutsch lernen können.

Sobald wie möglich sollen die Kinder auch in ihren besten Fächern, z.B. Mathematik oder Englisch am jeweiligen Unterricht der Regelklasse teilnehmen. In der Willkommensklasse werden sie dabei unterstützt und lernen gleichzeitig weiterhin aktiv Deutsch.

Nach zwei Jahren muss diese Phase abgeschlossen werden. Spätestens dann nehmen die Kinder ausschließlich am Unterricht in der Regelklasse teil und schreiben alle Arbeiten und Prüfungen mit, können einen Abschluss erwerben.

Weitere zusätzliche Förderung ist im Nachmittagsbereich möglich und oft nötig.

Sobald die Schüler ausreichend Deutch sprechen, prüfen wir in Kooperation mit der Carl-Benscheidt-Realschule und dem Gymnasium Alfeld, welche Schullaufbahn für jedes Kind die beste ist und begleiten sie dorthin.

Eine Anmeldung ist jederzeit zwischen 9:00 und 12:30 möglich. Da unser Sekretariat im Moment nicht besetzt ist, bitte vorher anrufen und einen Termin vereinbaren.

Gegen Ende der Osterferien bieten wir einen Info- und Anmeldetermin an:

Dienstag, den 19.4.2022 zwischen 10:00 und 12:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

Anmeldungen für den 5. Jahrgang

Alle Formulare für die Anmeldung in Jahrgang 5 können Sie hier herunterladen.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: Frau Misch, 05181 9115 0

Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Für eine Anmeldung an der SHS benötigen wir folgendes:

  • letztes Zeugnis
  • Sorgerechtserklärung (bei getrennt lebenden Eltern)
  • Jobcenter- bzw. Wohngeld-Bescheid (bei Unterstützungsbedarf)
  • Impfausweis (Masernschutz)
  • Feststellungsbescheid von sonderpäd. Förderbedarf (falls vorhanden)
  • Schulbescheinigungen der anderen Schulen bei mehr als zwei schulpflichtigen Kindern

Die Unterlagen können auch zum Schuljahresbeginn nachgereicht werden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind und hoffen, dass alles bald wieder rund läuft. Bleiben Sie gesund.