Habermalz-Schülerinnen übergeben riesige Spende

Begonnen hatte es vor den Osterferien. Die drei muslimischen Schülerinnen Fatima Hassanzadah, Hangama Samadi und Shiba Joshan Por waren so dankbar für die Bildungschancen, die ihnen in Deutschland zur Verfügung standen, dass sie dazu beitragen wollten, dass andere Kinder ebensolche Chancen erhalten, ohne ihr Heimatland verlassen zu müssen. Die drei riefen eine Spendensammelaktion ins Leben, die nun, kurz vor den Sommerferien mit einem großen Schulfest an der Schulrat-Habermalz-Schule endete.

Zahlreiche Besucher tummelten sich auf den Schulgelände, amüsierten sich bei den fantasievollen Mitmachangeboten, genossen Leckereien oder lauschten der Musik der Band.

Dann kam die Abrechnung, denn für den letzten Schultag war Udo Stolte von der Organisation „Shelter Now“ aus Braunschweig eingeladen. Ihm sollte für die Kinder in Kabul das in vielen Wochen gesammelte übergeben werden.

Erwartungsvoll versammelten sich die Habermalz-Schüler im Forum. Auch die stellvertretende Landrätin Waltraud Friedemann und die Schulleiterin der Realschule, Dagmar Herzog, hatten sich eingefunden. Die Realschule hatte die Spendenaktion mit großzügigen Beiträgen unterstützt.

Stolte hatte Fotos und kurze Videos aus der Schule mitgebracht, die „Shelter Now“ bereits in Kabul betreibt. Darauf war deutlich zu sehen, warum ein neues, größeres Schulgebäude notwendig ist. Deshalb freuten sich Fatima, Hangama und Shiba, dass sie ihm 3700,00 Euro übergeben konnten. Sichtlich gerührt bedankten sich die drei bei ihren Schulkameraden und dem Kollegium für die Unterstützung, und auch Stolte freute sich darauf, das Geld in Kabul für die Kinder einsetzen zu können.

Weitere Spenden können noch auf das Konto der Schulrat-Habermalz-Schule eingezahlt werden, bei der Volksbank Alfeld IBAN: DE40 2789 3760 3101 7754 01, BIC: GENODEF1SES.

Spenden für eine Schule in Afghanistan

Spenden für eine Schule in Afghanistan

Am 21. März hat in Afghanistan das neue Schuljahr begonnen. Bisher werden die Kinder in der Kabuler Schule von Shelter Now in zwei Klassenräumen in zwei Schichten unterrichtet, die eine Hälfte vormittags, die andere nachmittags. Statt derzeit 100 Schülerinnen und Schüler wünschen sich mehr als 200 auch unterrichtet zu werden. Doch dafür reicht der Platz nicht. Shelter Now sucht nach einem größeren Gebäude für die „Helping Hands School“ und benötigt dafür Spenden.

Darum hoffen wir, dass Sie uns unterstützen. Jede Spende hilft.

Fatima, Shiba und Hangama

Die drei Schülerinnen der Schulrat-Habermalz-Schule werden Ende dieses Schuljahres ihren Abschluss machen und möchten gern dazu beitragen, dass auch Schülerinnen in Afghanistan die Möglichkeit bekommen, zur Schule zu gehen und zu lernen. Deshalb haben Sie diese Spendenaktion ins Leben gerufen.

Bitte unterstützen Sie sie.

Spenden können auch gern auf das folgende Konto eingezahlt werden: Volksbank Alfeld IBAN: DE40 2789 3760 3101 7754 01, BIC: GENODEF1SES